Was ist Rotary?
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Über uns
Rotary Club Berlin Mickiewicz- die Charterfeier Am 2. September 2011 fand im International Club Berlin die Charterfeier des ersten polnischsprachigen Rotary Clubs außerhalb Polens, des RC Berlin Mickiewicz, statt. Er ist der 999. Rotary Club in Deutschlan

Der Club wurde auf Initiative von Jaroslaw Wistuba - RC Berlin Brücke der Einheit - gegründet. Gemeinsam mit PDG Karl Zieger – RC Potsdam, dem Beauftragten des D-1940 Governors, führte er das Projekt zum Ziel. Der Club zählt zur Zeit 27 Mitglieder: 16 Damen und 11 Herren. Auch die Kandidatenliste ist recht lang. Charter President ist Cornelius Ochmann – im Berufsalltag Projektmanager bei der Bertelsmann-Stiftung. Der Club hat seine Arbeit an Projekten im sozialen und Bildungsbereich, darunter auch zur Verbreitung des Polnischunterrichts in Deutschland und zur Förderung der polnischen Kultur, bereits aufgenommen. Oberstes Ziel ist die Integration Europas und der Welt. Der RC Berlin Mickiewicz unterstützt darüber hinaus zwei Initiativen: den so genannten „Polonus”-Preis, der an Personen verliehen wird, die auf Dauer in der Bundesrepublik Deutschland leben, für deren Leistungen beim Aufbau guter deutsch-polnischer Beziehungen, sowie den „Polonus-Orden”, eine Auszeichnung für Engagement für die Anliegen der Polonia (der in Deutschland lebenden Polen), sowie für die Förderung der polnischen Kultur und Sprache, was zur Verbreitung eines guten Images von Polen in Deutschland beiträgt. Die Mitglieder des neuen Clubs sind Polen und Deutsche, die stark mit der deutschen Kultur und Kunst, mit der deutschen Wahrnehmung der Gegenwart verwachsen sind, aber auch starke polnische Wurzeln haben, beziehungsweise große Sympathien für Polen und die Polen hegen. Es handelt sich um Menschen, die bereits berufliche Erfolge verbuchen konnten und sich noch für die Gesellschaft engagieren möchten. Sie haben keine Komplexe wegen ihrer Abstammung, haben die Kraft und den Willen, Ideen und den Wunsch, etwas mehr zu erreichen, als nur auf der Karriereleiter noch höher zu steigen. Sie haben sich jedoch nicht für eine Aktivität in einer Organisation der Polonia entschieden, sondern für Rotary als eine kulturell und weltanschaulich universelle Organisation. Ihren persönlichen Erfolg, den sie in Deutschland errungen haben, wollen sie mit anderen teilen - gemäß der rotarischen Philosophie und Weltanschauung, die weit über politische und rein nationale Weltanschauungen hinausgeht. Die Chronik der Charternacht:In einer Gruppe von 120 Personen war kaum auszumachen, ob mehr Deutsche oder Polen dabei waren. Anwesend waren jedenfalls der amtierende Governor des Distrikts 2230 Polen-Ukraine-Weißrussland M. Gavriliv sowie sieben Past-Governors. Die Feier dauerte über 7 Stunden. Im offiziellen Teil, nach einer Reihe von Grußworten und Glückwünschen, wurde dem neuen Club von PDG Hans-Jürgen Frerker vom D-1940 und zugleich Vorsitzenden des ICC Deutschland – Polen die Charter Card überreicht. Glückwünsche wurden auch übermittelt von Dr.Marek Prawda, Botschafter der Republik Polen in der Bundesrepublik Deutschland, von DG Mirosław Gavryliv vom D- 2230 sowie vom Vorsitzenden des ICC Polen – Deutschland, PDG Andrzej Ludek. Das Glückwunschschreiben des Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Polnischen Sejm, Andrzej Halicki, wurde vom künftigen Präsidenten des RC Warszawa Sobieski Józef Jamiński verlesen. Glückwünsche übermittelte auch PDG Tadeusz Płuziński vom RC Wrocław. Weitere Glückwünsche kamen von den Sponsoren-Clubs RC Berlin Brücke der Einheit, RC Potsdam, RC Wrocław, RC Gdynia, RC Warszawa City sowie vom RC Berlin, RC Berlin Gendarmenmarkt, RC Berlin Kurfürstendamm, RC Berlin Tiergarten, RC Kielce, RC Koszalin, RC Lviv, RC Neuruppin, RC Szczecin, RC Warszawa Sobieski, RC Wrocław Panorama sowie von dem in Gründung befindlichen deutschsprachigen RC Warszawa Goethe aus Warschau, der durch seinen künftigen Präsidenten Michael Kern vertreten wurde. Weltweit gibt es bereits sechs deutschsprachige Clubs: RC Kap in Kapstadt, RC Moskau Humboldt, RC Phönix Pattaya, RC Prag Bohemia, RC Rhein Nile in Kairo, RC Rio de la Plata in Buenos Aires. Der siebte, RC Warszawa Goethe, entsteht in Warschau. Für die Gründung sind PDG Andrzej Ludek vom RC Warszawa – City und Jarosław Wistuba vom RC Berlin Brücke der Einheit verantwortlich. Unter den Geschenken, die vom neu gegründeten Club in Empfang genommen wurden, waren einige „Pan Tadeusz”-Ausgaben des Namensgebers des Clubs - allerdings in flüssiger Form (Wodkasorte), mehrere Bilder, Clubwimpel, eine Clubglocke, eine Clubtafel, einschliesslich der Dienstleistung der Anbringung an der Wand des Gebäudes, in dem die Clubtreffen stattfinden werden. Im künstlerischen Teil spielten die bezaubernde Pianistin Katarzyna Wasiak, Schützling des RC Berlin Brücke der Einheit sowie die berühmte Berliner Jazzgruppe Acki Hofmann & Friends. Um Mitternacht wurde das polnische Nationalgericht Bigos serviert, das vom Chefkoch nach dem Rezept seiner polnischen Schwiegermutter zubereitet wurde. Guest speaker des Abends war ZDF-Chefredakteur Dr.Peter Frey. In seinem spannenden Vortrag, einem Kommentar zur aktuellen sozialen und wirtschaftlichen Lage in Polen und in Deutschland, konnten wir eine ganze Reihe zutreffender Bemerkungen und viele warme Worte zur Wirtschaftslage in Polen vernehmen. Der Redner wies darauf hin, dass sich die Bedeutung des Spruchs „polnische Wirtschaft” in sein Gegenteil verkehrt habe und inzwischen Lob und Anerkennung beinhalte. Mit freundlichen rotarischen Grüßen, RC Berlin Mickiewicz Dienstag, 29. Mai 2012/web967 Letzte Änderung: 20.09.12/web967

Lesen Sie hier weiter...
TERMINE
Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
24.01.2019
19.30
Berlin-Mickiewicz
Hotel Dormero
Vorstellung unserer Viadrina-Stipendiatin, Martyna Długosz, Studentin der Rechtswissenschaften
26.01.2019
Distrikttermin
Potsdam
Distriktversammlung
30.01.2019
19.30
Berlin-Mickiewicz
Hotel Dormero
Vortrag von Ehrenmitglied, Prof. Klaus-Heinrich Standke zum Thema "1918: Das Ende des Ersten Weltkrieges und seine weitreichenden Folgen für die Zwischenkriegsordnung in Europa"
15.02.2019
18.00 Uhr
Berlin-Mickiewicz
Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6
Prof. Dr. habil. Andrzej Friszke Institution: Collegium Civitas, PAN Instytut Studiów Politycznych Thema: IPN- Das Institut für Nationales Gedenken und die Gauck- Behörde – BStU.
16.02.2019
09:00
Distrikttermin
Berlin
4. Rotary Barcamp 1940
PROJEKTE DES CLUBS
Jugend schreibt Gedichte
Jugend schreibt Gedichte
Deutsch Polnische-Gärten

Deutsch Polnische-Gärten
Stipendium

Stipendium
Do Mi Sol

Do Mi Sol
Mutter-Kind-Haus Stettin

Mutter-Kind-Haus Stettin
UTP/UDG

UTP/UDG
MEHR PROJEKTE
Rotary Magazin
... können Rotarier bei nahezu jedem ihrer Projekte. Dass dabei noch Hilfe geleistet wird, ist kein Bonus - es ist die Hauptsache.
... können Rotarier bei nahezu jedem ihrer Projekte. Dass dabei noch Hilfe geleistet wird, ist kein Bonus - es ist die Hauptsache.
Ab Juli wird Mark Maloney RI-Präsident sein. Sein Motto und das dazugehörige Logo für seine Amtszeit stellte er nun vor.
Ab Juli wird Mark Maloney RI-Präsident sein. Sein Motto und das dazugehörige Logo für seine Amtszeit stellte er nun vor.
Die Rückkehr eines alten Bekannten: Seitdem sich der Wolf wieder mehr ausbreitet, wird er zum Streitthema und schürt Ängste.
... erlebt man schon mal im RC Bröckedde. Wer ein bisschen mehr von diesem unglaublichem Club sehen und lesen will - HIER.
Ob Rotaracter, Interacter oder Rotarier - gemeinsam bringen sie vieles auf die Beine. Das gilt lokal und international.
Rotarisches Engagement bringt Projekte in aller Welt voran - mit Spenden, aber auch mit Fachwissen und zupackendem Handeln.
Das Rotary Magazin trauert um seine Distriktberichterstatterin Katja Finke, die im Alter von 46 Jahren aus dem Leben schied.
Über 40 Millionen Menschen weltweit leben in Ausbeutung. Eine rotarische Action Group will Clubs für Hilfsprojekte gewinnen.
KONTAKT
Bei Fragen, Wünschen und Anregungen wenden Sie sich gern über dieses Kontaktformular an den Rotary Club Berlin-Mickiewicz. Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.
Wie dürfen wir Sie persönlich ansprechen?
Um Ihnen antworten zu können, benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.
Worum geht es genau?
Beschreiben Sie uns bitte Ihr Anliegen.
Durch anhaken der nachfolgenden Checkbox "Zustimmung Datenverarbeitung" bestätigen Sie, dass Sie die unten unter DATENSCHUTZ verlinkte Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und dass die von Ihnen eingegebenen Daten und Inhalte zur Beantwortung Ihrer Anfrage von uns weiterverarbeitet und gespeichert werden dürfen.
Das Absenden des Kontaktformulars ist ausschliesslich nach Zustimmung zur Datenverarbeitung möglich.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit an die unten unter IMPRESSUM stehende E-Mail-Adresse widerrufen.

Sie müssen der Verarbeitung Ihrer Daten vor der Absendung des Kontaktformulars zustimmen!
Meeting plan
Meetingsort: DORMERO Hotel Berlin Ku'damm. Eislebener Straße 14 10789. 2-3 x im Monat am Mittwoch, 19:30 Uhr + 1 x im Monat am Donnerstag, 19.30 Uhr + 1 x im Monat am Freitag, 18 Uhr an der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6. Aktuelle Termine sind auf unserer Webpage veröffentlicht. Bitte schreiben Sie vorab eine E-Mail an die Club-Präsidentin, Daria Mudzo-Wieloch, d.mudzo-wieloch@web.de
×
×
PASSWORT VERGESSEN

Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie eine separate E-Mail mit einem Bestätigungslink.

×